Lars

Die Wahrheit liegt auf dem Platz

Der 19.08.2009 ist ein besonderer Tag für Lars Bender. Der Wechsel zum Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen läutet nicht nur sportlich eine neue Episode ein, sondern auch privat. Lars Bender verlässt Brannenburg. Einen Ort, der Lars sehr ans Herz gewachsen ist. Fragt man ihn, was er an seiner oberbayrischen Heimat schätzt, so sind es vor allem die Menschen. „Wir kommen möglichst oft nach Brannenburg, um Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen – hier können wir richtig abschalten“, sagt Lars und ergänzt, „hier begegnen uns die Leute noch als Mensch und nicht vorrangig als Profisportler“. Sucht man Lars Bender während seiner freien Tage so findet man ihn nicht selten am Badesee mit seinen Freunden oder beim Mountainbiken in den angrenzenden Alpen. Diese Authentizität gefällt Lars und färbt auf ihn ab. Sie macht ihn zu einem bodenständigen, ehrgeizigen Sportler, der seine Ziele unnachgiebig verfolgt. Das spiegelt sich auch auf dem Platz wider. In den darauffolgenden Jahren avanciert Lars zum Führungsspieler und einer Identifikationsfigur für den ganzen Verein.

 


Seit der Saison 2015/16 läuft Lars als Kapitän der Werkself auf. „Mich hat es extrem gefreut, als ich vom Trainer zum Kapitän ernannt wurde. Dieses Amt bedeutet für mich ein großes Maß an Vertrauen“. Auch in den nächsten Jahren wird Lars die Mannschaft weiterhin aufs Feld führen. Seine Ziele sind es, sich persönlich weiterzuentwickeln, sportlich den nächsten Schritt zu machen und mit seinem Verein den größtmöglichen Erfolg zu erzielen. 

Im Frühjahr 2018 zeigt Lars weiter seine Treue zum Verein indem er seinen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2021 verlängert. Er hofft auf weitere erfolgreiche und schöne Momente im Bayer-Trikot.

01Sportler